Rosen schneiden

Durch das Schneiden von Rosen stellen Sie sicher, dass die Pflanze eine offene Form behält.

Das ist wichtig für die Gesundheit und eine reiche Blüte, denn Rosen lieben Licht und Luft.

Mit diesen Tipps müssen Sie sich nie fragen, ob es den Pflanzen gut geht. Ihre Mühe wird durch reiche Blüte belohnt.

 

Wann Schneiden?

Der wichtige Schnitt findet in den ersten Märzwochen statt, wenn die Knospen anschwellen.

Früheres Schneiden kann zu Frostschäden führen, späteres Schneiden verschwendet die Energie, die die Pflanze für ihr Wachstum benötigt, und führt zu weniger Blüten.

Niemals schneiden, wenn es friert !!!

 

Technik

Gute Werkzeuge sind die halbe Miete.

Haben Sie immer eine scharfe, saubere Gartenschere, da ein ausgefranster Schnitt den Trieb zum Absterben bringen kann.

 

Strauchrosen

Entfernen Sie zunächst alle toten und kranken Zweige.

Schauen Sie dann auf die Augen (die Ausbuchtungen, in denen die Rose neue Triebe bildet) und schneiden Sie den Stiel diagonal ab, etwa einen halben Zentimeter über einem Auge, das nach außen steht.

Dadurch wächst die Pflanze in der Breite und erhält mehr Zugang zu Sonne und Luft.

Eine allgemeine Richtlinie: kürzen Sie jeden Trieb bis auf 2 bis 4 Augen oder eine Höhe von etwa 15 cm.

 

Rosen auf Stamm und Kletterrosen

Kürzen Sie Rosen wie Strauchrosen auf 2 bis 4 Augen, aus denen neue Triebe wachsen.

Bei Kletterrosen dreht sich alles um die Höhenentwicklung.

Halten Sie eine Reihe von Hauptzweigen fest und biegen Sie sie vorsichtig heraus, so dass sie leicht horizontal sind.

Kletterrosen können nicht selbst klettern, also binden Sie zuerst die Hauptzweige an eine Stütze z.B. eine Wand, Pergola oder Zaun.

Drei bis fünf Hauptzweige auf jeder Seite sind ausreichend, mit einem gegenseitigen Abstand von 20-40 cm.

Entfernen Sie die restlichen Zweige vollständig.

Schneiden Sie alle Seitenzweige ab, die im Februar oder März von den Hauptzweigen bis auf 10 cm wachsen.

Im selben Sommer erscheinen an diesen kurzen Zweigen die Blüten.

 

Sommer und Herbst Schneiden

Im Sommer beschränken Sie sich darauf, die verblassten Blüten zu entfernen.

Wenn sich wilde Triebe bilden, ist es am besten, sie direkt am Stamm abzuschneiden.

Wenn die Rosen viel Wind ausgesetzt sind, können Sie die längsten Triebe im November um 15 bis 25 cm einkürzen.

Das verringert das Risiko, dass die Wurzeln brechen.

 

Möchten Sie mehr Information?

Fragen Sie unsere Fachkräfte nach weiteren Informationen zum Schneiden von Rosen.

Sie helfen Ihnen gerne mit Tipps und geben immer guten Rat.