grüne Pflanzen

Zu dieser Kategorie von Pflanzen gehören Zimmerpflanzen, die nicht blühen, die ihren Zierwert jedoch von der Blattform oder der Farbe herleiten. Die meisten „grünen" Pflanzen sind hinsichtlich ihres Platzes nicht so anspruchsvoll. Sie dürfen nur nicht der prallen Sonne ausgesetzt werden. Die bunten Sorten brauchen mehr Licht und lieben einen Platz zum Osten. Gießen Sie mäßig und düngen Sie in der Wachstumsperiode einmal alle zwei Wochen. Nicht alle Pflanzen nehmen gleich viel Wasser auf, gießen Sie die Pflanzen nie, wenn die Erde noch nass ist.

Für Grünpflanzen ist ein besonderer Pflanzendünger erhältlich; mit Blattspray bekommen die Blätter extra Glanz, selbstverständlich ist dieses Spray nicht für Pflanzen mit „behaarten" Blättern, sondern beispielsweise für die Ficussorten geeignet.

Bespritzen Sie die Zimmerpflanzen ab und zu oder stellen Sie sie während eines leichten Regenschauers ins Freie. Wie Menschen können Pflanzen krank werden. Ein wichtiger Grund ist, dass zu viel gegossen wird. Geben Sie deshalb nicht jeder Pflanze wahllos die gleiche Menge Wasser.

Wenn bunte Blätter grün werden, ist der Platz zu dunkel. Die Spinnmilbe kann die Ursache für Blattabfall, gelbe Blätter oder braune Blattspitzen sein. In unserer Gärtnerei sind sowohl biologische als auch chemische Mittel erhältlich, um diesen Schädling zu bekämpfen.

Schauen Sie sich hier mehrere Produkten an in der Kategorie Zimmerpflanzen